folgen Sie uns auf Twitter

Tier des Augenblicks

Zwei Meerschweinchen
Meerschweinchen und Kaninchen, siehe Text

mehr...

Anzeige

Banner Kleintierpension Lämmerhirt

 

Bitte beachten Sie

Sollten sich ein Tier in einer akuten Notsituation befinden, wenden Sie sich bitte an die Tierschutzvereine unserer Stadt oder an den städtischen Tierrettungsdienst
Tel. 0345 - 221 5000.


Bereitschaftstierarzt

Bei veterinärmedizinischen Notfällen Ihrer privaten Haustiere, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Bereitschaftstierarzt.

 

 

Tierschutz aus der Region

20.12.2005

Weihnachtsgrüße

Auf diesem Wege wollen wir allen Tierfreunden samt ihren Vierbeinern ein ruhiges und beschauliches Weihnachtsfest wünschen.

14.12.2005

Geflügel wieder frei - neue Schutzverordnung

Eine gute Nachricht für Geflügelhalter: Die Stallpflicht für die Tiere ist aufgehoben. Das betrifft, wie der Saalkreis gestern mitteilte, Hühner, Truthühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten und Gänse. Nach der neuen Verordnung soll das Geflügel aber an Stellen gefüttert werden, die für wild lebende Zugvögel nicht zugänglich sind. Futter und Einstreu sollen gleichfalls vor Zugvögel-Kontakt geschützt werden. Die Regelung gilt vorerst bis Ende Februar 2006.

Fragen der Tierhalter beantwortet die Kreisverwaltung unter Tel. 0345 - 52 35 210

Erkältung droht - Tipp vom Tierarzt

mehr zum Thema >>

07.12.2005

Kein Tier unterm Weihnachtsbaum

Hund sitzt zwischen Geschenken

Auch in diesem Jahr werden Tiere auf den Wunschzetteln der Kinder ganz oben stehen. Auf diesem Wege wollen wir Sie, liebe Tierfreunde, darauf hinweisen, daß Tiere auf keinen Fall unter den Weihnachtbaum gehören.

Selbst für uns Menschen ist das Weihnachtsfest oft mit Streß und Hektik verbunden - Besucher kommen und gehen, Kinder toben ausgelassen mit neuen Spielsachen durch unsere "vier Wände". Nicht selten müssen wir nach dem Fest erst einmal ordentlich durchschnaufen.

mehr zum Thema >>


12.11.2005

10 Hamsterchen suchen dringend verantwortungsbewußte Familien

Hamster Hamsterchen

Die bisherige Halterin der Hamsterschaar wird wegen einer Ausbildung ins Ausland umziehen müssen. Einen Umzug wollte sie der Rasselbande nicht zumuten.

mehr zum Thema >>


08.11.2005

Kater Purzel ist das Sorgenkind der Katzenfreunde des Katzenschutzvereines in Halle

Kater Purzel Kater Purzel

Der einäugige Kater bettelte auf der Straße nach Futter. Tierfreunde versorgten ihn vorerst, da er aber dringend eine tierärztliche Vorstellung benötigte, wurde auch bald der Katzenschutzverein Halle e. V. um Hilfe gebeten.

Nun sitzt der Bursche im überfüllten Katzenhaus und ist gar nicht glücklich. Mit den anderen Katzen in den Katzenstuben möchte er nichts zu tun haben, faucht sie drohend an.

mehr zum Thema >>


04.11.2005

Forschung einmal anders

Hunde für Studienzwecke gesucht

Für wissenschaftliche Untersuchungen, bei denen herausgefunden werden soll, inwieweit Hunde Menschen verstehen, sucht das Max-Planck-Institut (Leipzig) für evolutionäre Anthropologie interessierte Hundehalter, die mit ihren Vierbeinern an diesen Studien teilnehmen möchten.

mehr zum Thema >>


29.10.2005

Neues Zuhause für Schleiereulen

Schleiereule Schleiereule

Im Saalkreis entstehen immer mehr Eulentürme. 30 sind es derzeit. Sie werden nicht nur von Schleiereulen, sondern auch von Fledermäusen, Turmfalken, Waldkäuzen oder Mauerseglern als Unterschlupf und Brutmöglichkeit genutzt.

mehr zum Thema >>


28.10.2005

Vermittlungsrate ist erfreulich hoch

Das Team von der Hundeschule Bornhake Klaus-Dieter Bornhake aus Zwintschöna und sein Team

Blick in eine Notaufnahme von Fundtieren

?Manche Hunde laufen weit, da ist es nicht einfach, die Besitzer zu finden." - Klaus-Dieter Bornhake, Inhaber der Hundeschule Zwintschöna und gleichzeitig zuständig für die Notaufnahme von Fundtieren der Gemeinde Kabelsketal und etlicher weiterer Kommunen des Saalkreises, hat schon einiges erlebt.

mehr zum Thema >>


24.10.2005

50 Katzenkinder aus privater Pflegestelle warten auf neue Familien

Katzenkinder Katzenkinder

Bei Katzenmutti Frau Thieme aus Schmon (bei Querfurt) warten zur Zeit ca. 50 Katzenkinder auf ein neues Zuhause. Die Kätzchen stammen aus Merseburg, Querfurt oder Eisleben, saßen vorher oftmals auf der Straße, in Gartenanlagen oder wurden von privaten "Entsorgern" zur Vermittlung bei Frau Thieme abgegeben.

Wenn Sie einem der kleinen Mauzer ein neues Heim geben möchten, wenden Sie sich bitte telefonisch an Frau Thieme - 034771 - 29 145.


21.10.2005

Ab Samstag bundesweite Stallpflicht für Geflügel

Ab Samstag (22.10) gilt in ganz Deutschland eine Stallpflicht für Nutz-Geflügel. Die Stallpflicht soll ?die restliche Vogelzugzeit? bis Mitte Dezember gelten. Wo dies nicht möglich ist, soll der Kontakt zu möglicherweise infizierten Wildvögeln ?auf andere Art? vermieden werden. Verstöße gegen die Stallpflicht können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldstrafe von bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

mehr zum Thema >>