folgen Sie uns auf Twitter

Tier des Augenblicks

Zwei Meerschweinchen
Meerschweinchen und Kaninchen, siehe Text

mehr...

Anzeige

Banner Kleintierpension Lämmerhirt

 

Bitte beachten Sie

Sollten sich ein Tier in einer akuten Notsituation befinden, wenden Sie sich bitte an die Tierschutzvereine unserer Stadt oder an den städtischen Tierrettungsdienst
Tel. 0345 - 221 5000.


Bereitschaftstierarzt

Bei veterinärmedizinischen Notfällen Ihrer privaten Haustiere, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Bereitschaftstierarzt.

 

 

Tierschutz aus der Region

07.06.2006

Tierfreunde aus Nürnberg bitten um Hilfe - Schäferhund Jo braucht neues Heim

Eine befreundete Tierschützerin aus Nürnberg, die ehemals in Halle wohnte, bat uns um Hilfe ...

Schäferhund Jo droht die Einschläferung, wenn sich in den nächsten Tagen keine erfahrenen Hundehalter für ihn finden. Tierfreunde aus Nürnberg gehen regelmäßig mit ihm gassi und können Auskunft über ihn erteilen.

Schäferhund Jo Schäferhund Jo

"Hallo nach Halle,
erst einmal recht herzlichen Dank für Eure angebotene Hilfe. Also hier ist unser Süßer - siehe Foto

Am 07.11.2005 wurde der Altdeutsche Schäferhund aus einem verwahrlosten Grundstück bei Nürnberg herausgeholt. Mit Sicherheit wurde er von seinem früheren Besitzer geschlagen. Bei der Rettungsaktion wurde die Tierschutzmitarbeiterin leider an beiden Armen verletzt.

Jo, welcher jetzt liebevoll Stinki oder auch Rainer gerufen wird, ist kein Schmusehund. Er geht gern weit und viel gassi, geht gern in jedem kleinem Bach baden und möchte gern ein Grundstück bewachen.

Den so genannten Wesenstest hat er leider nicht bestanden, wurde als gefährlich eingestuft - sicherlich hatte sein Vorleben großen Einfluß auf die Testaktion - Jo ging in Kampfstellung, als der Trainer den Arm zum "Schlag" ausholte.

Vielleicht haben wir ja Glück und es findet sich ein nettes Grundstück für ihn.

Danke für Eure Hilfe
Christine Neumeister
Tel. 0177 - 464 76 66 (Nürnberg)"

17.06.
Wie wir heute erfahren haben, hat sich eine Hundetrainerin gefunden, die in den nächsten Wochen mit Jo arbeiten wird. Wir drücken die Daumen und hoffen, das sich die Vermittlungschancen für den Burschen so verbessern werden.

14. September
Eine freudige Mitteilung erreichte uns. Jo wird im Oktober in sein neues Heim umziehen. Das Warten hat sich gelohnt.

Tierschutz aus der Region

Tierschutz aus aller Welt