folgen Sie uns auf Twitter

Tier des Augenblicks

Hauskater
Heino, geb. 2008

mehr...

Sie suchen ein Haustier ? Geben Sie einem Heimtier ein Zuhause ! Bei uns finden Sie ständig aktualisiert Hunde, Katzen und Nager.

 

Anzeige

Banner Kleintierpension Lämmerhirt

 

Bitte beachten Sie

Sollten sich ein Tier in einer akuten Notsituation befinden, wenden Sie sich bitte an die Tierschutzvereine unserer Stadt oder an den städtischen Tierrettungsdienst
Tel. 0345 - 221 5000.


Bereitschaftstierarzt

Bei veterinärmedizinischen Notfällen Ihrer privaten Haustiere, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Bereitschaftstierarzt.

 

 

Tierschutz aus der Region

14.02.2006

Flugpaten gesucht: Lanzarote - Leipzig, Berlin, Dresden, Hannover

Die kleine Schäferhunddame Lynn wird von ihrer neuen Familie sehnsüchtig in Leipzig erwartet. Im ansässigen Tierheim wurde die Familie leider nicht fündig, Zeit für ausführliche Gespräche und Tiervorstellung hatten die Mitarbeiter wohl nicht.

Familie Sch. aus Leipzig verbrachte Anfang des Jahres ihren Urlaub auf der Frühlingsinsel Lanzarote. Im dortigen Tierheim verliebten sie sich sofort in die kleine Lynn. Sie wurde mit ihrer Hundemama vor dem Tierheim "SARA" auf Lanzarote ausgesetzt.

Hundemama und Lynn

Da die Tiere nur mit gültiger Impfung und tierärztlichen Gutachten die Reise ins Ausland antreten dürfen, konnte Lynn noch nicht mit ihrer neuen Familie nach Leipzig ausfliegen.

Impfung und Tierarzt-TÜV sind nun abgeschlossen. Jetzt wird dringend ein Flugtermin gesucht ... dafür sind Flupaten notwendig.

Wenn Sie, liebe Tierfreunde, Hund und Mensch helfen wollen, dann wenden Sie sich bitte direkt an den Förderverein Tierschutz Lanzarote in Schwäbisch Gmünd - Link unten stehend!


Hier schon erste Infos zum Ablauf eines "Patenfluges"

Der Ablauf einer Tier-Flugpatenschaft ist folgender:

Sie geben Ihre Daten, gemäß unserem Datentransferblatt, an uns zur Organisation und zur Weiterleitung an unser TH SARA auf Lanzarote. Es entstehen Ihnen KEINERLEI KOSTEN für die Anmeldung oder den Transport.

Sie werden im Vorfeld per Telefon direkt oder über die Rezeption über die Mitnahme und die Genehmigung der Fluggesellschaft zum Transport mit Treffpunkt und Zeit am Flughafen informiert.

Hund/Hunde oder Katze/Katzen werden Ihnen am Rückflugtag von Ihrem Urlaubsflughafen vom TH SARA an den Flughafen gebracht ? in der Regel ca. 1,5 Std. vor Abflug. Die Helfer vom TH geben Ihnen auch die Papiere (Impfausweis) sowie Abholeradresse des Tieres samt Telefonnummer mit ins Handgepäck.

Das Tier wird zusammen mit Ihrem Gepäck und den Helfern vom TH SARA eingecheckt. Wenn es in den Frachtraum kommt, haben Sie damit ?nichts mehr zu tun?, bis Sie es in Deutschland am Sperrgepäckschalter, meist neben dem Kofferband, wieder entgegennehmen, auf Ihren Kofferkuli stellen und mit dem Tier durch den Zoll gehen, wo Sie den Zollbeamten in der Regel den Impfpass bei Anfrage zur Einsichtnahme zeigen.

Begleiten Sie ein Tier in der Kabine, bleibt das Tier während des gesamten Fluges in der Tasche/Box unter Ihrem Sitz. Auch mit diesem Tier gilt das gleiche für den Zoll.

In der Empfangshalle stehen entweder die neuen Besitzer des Tieres oder aber ein Beauftragter unserer Organisation, die das Tier/Tiere entgegennehmen. Sie können Sie darauf verlassen, dass IMMER jemand bereit steht, der für das Tier/Tiere zuständig ist. Für Notfälle und zu Ihrer eigenen Absicherung haben Sie immer eine Handynummer auf dem Umschlag des Impfausweises stehen vom Abholer.

Damit ist Ihre Flugpatenschaft erfolgreich beendet und Sie haben damit einem/mehreren Tier/Tieren die Chance ermöglicht, endlich ein ihm würdiges Leben in einer netten Familie zu führen !


Häufige Fragen zur FLUGPATENSCHAFT:

Warum werden die Tiere ausgeflogen und nicht vor Ort vermittelt ?

Leider werden Hunde und Katzen auf Lanzarote immer noch häufig wie ?Müll? behandelt und bei Nichtgefallen einfach entsorgt oder ausgesetzt. Es ist für die kleine Mannschaft vor Ort vom TH SARA nach wie vor ein weiter Weg bei den Inselbewohnern ein Umdenken zu bewirken. Kastrationskampagnen haben schon viel geändert, aber die Flut an neuen Tieren ebbt nur sehr langsam ab. Selten kann ein Tier vor Ort in verantwortungsvolle Hände vermittelt werden, weil oft einfach das Interesse und das Verständnis für ein befelltes Familienmitglied fehlt.

Warum Tiere aus dem Ausland, wenn die THe in Deutschland voll sind ?

Da es schon sehr viele Liebhaber gibt, die sich bewusst für ein Tier aus dem Süden entscheiden und vor allem deren Sozialverhalten sehr schätzen. Egal was dem Tier widerfahren ist, bevor es beisst weicht es zurück. Das ist bei den meisten TH Tieren in Deutschland leider nicht der Fall. Vor allem sitzen in Deutschland sehr viele große Hunde und Hunde bestimmter Rassen bei denen sich die Vorbesitzer erziehungstechnisch übernommen haben und die dann meist für Familien mit Kindern nicht geeignet sind.

Wer garantiert mir, dass jemand das Tier vom Flughafen abholt ?

Wir planen das Ausfliegen der Tiere akribisch, um einen reibungslosen Ablauf für alle Beteiligten zu garantieren. Es würde keinen Sinn machen, das Tier zu impfen, aufzupäppeln, zu kastrieren und ein gutes Endzuhause zu suchen um es dann sich selber oder den Flugpaten zu überlassen. Warum sollten diese Bemühungen und die Hintergrundarbeit wie Genehmigungen einholen, Vorkontrollen bei den neuen Besitzern usw. nur bis zum Flughafen reichen ?

Woher bekomme ich die nötigen Ausreisepapiere für das Tier ?

Das TH SARA hat den Impfausweis schon im Vorfeld ausgestellt, inkl. des amtierärztlichen Zertifikates/Stempel sowie bei Hunden einen Mikrochip mit registrierter Nummer um dieses dann am Abreisetag Ihnen beim einchecken für den Zoll und letztendlich für die neuen Besitzer zu übergeben.

Wer bezahlt den Flugtransfer des Tieres, entstehen für mich Kosten ?

Die gesamten Gebühren, die beim ausfliegen der Tiere anfallen, begleicht das TH SARA direkt vor Ort am Flughafen am Schalter, nachdem Sie eingecheckt haben. Für Sie entstehen KEINE KOSTEN.

Tierschutz aus der Region

Tierschutz aus aller Welt